Hygienekonzept 2020/2021 VfL Mühlheim

Hygienekonzept 2020/2021

 

Grundlagen

Das nachfolgende Hygienekonzept basiert auf den Vorgaben des Württembergischer Fußballverband e.V. sowie der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport in Baden-Württemberg.

Die Umsetzung der Vorgaben erfolgt im Rahmen unserer Möglichkeiten und Gegebenheiten auf dem Sportgelände Ettenberg in Mühlheim.

Für vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße übernehmen wir keine Haftung. Zudem behalten wir uns das Recht vor, Sportler, Zuschauer oder sonstige Besucher des Sporthauses oder des Geländes zu verweisen, für den Fall, dass die Vorgaben nicht eingehalten werden.

Es gilt die Prämisse, dass nicht mehr als 500 Besucher auf dem Sportgelände sind.

Ebenfalls behalten wir uns das Recht vor, das örtliche Ordnungsamt bzw. Polizei einzubeziehen, wenn es Verstöße oder Anlass zur Besorgnis während einer Veranstaltung gibt.

Die Einhaltung der Vorgaben erfolgt mit Unterstützung von Vereinsmitgliedern (Ordner). Auf die Beauftragung eines Sicherheitsunternehmens wird verzichtet.

Außenbereich

  • Sämtliche Bereiche des Sporthauses und Sportgeländes sind mit geltenden Bestimmungen und Vorgaben gekennzeichnet (z.B. Hinweis auf Abstandsregelung)
  • Die Barriere ist mit „roten Punkten“ im Abstand von 1,5m gekennzeichnet. Dies dient zur Orientierung der Zuschauer, um den Abstand von 1,5m einzuhalten
  • Im Bereich des „Weizenwagens“ wird über Bodenmarkierungen und Abgrenzungen auf die Einhaltung der Abstandsregel hingewiesen
  • Das Wirtepersonal (Innen- und Außen) ist darauf geschult, dass Besucher bei Nichteinhaltung auf die Bestimmungen aufmerksam gemacht werden müssen. Andernfalls ist die Vorstandschaft zu kontaktieren

Innenbereich (Sporthaus)

  • Das Sporthaus ist so organisiert, dass es zum Haupteingang „rein“ und zur Balkontüre „raus“ geht.
  • An der Eingangstür befinden sich entsprechende Hinweisschilder (Abstandsregel, Empfehlung für Mundschutz, Hygieneregeln wie „Husten und Niesen in die Armbeuge“, „bei Symptomen bitte zu Hause bleiben“ oder „auf Handschlag verzichten“)
  • Die Theke wurde um einen Plexiglasschutz zur Vermeidung von Tröpfcheninfektionen erweitert
  • Die Bewirtung findet ausschließlich an der Theke statt. Es gibt keinen Service an oder zu den Tischen
  • Dementsprechend wird über eine Beschilderung den Besuchern des Sporthauses empfohlen, einen Mundschutz zu tragen
  • An der Theke befinden sich Desinfektionsmittel und Einwegtücher zur persönlichen Hygiene und Prävention
  • Die Toiletten sind so organisiert, dass über ein Hinweisschild darauf aufmerksam gemacht wird, dass nur 1 Person des jeweiligen Geschlechts in die Toilette darf. Vor der Toilette befinden sich gekennzeichnete Wartebereiche und Hygienemittel
  • Die Tische sind so organisiert, dass sich diese in einem Abstand von mindestens 1,5m zum nächsten Tisch befinden
  • Im Sporthaus wird sichergestellt, dass jeder Besucher einen festen Sitzplatz hat. Besucher, die nach Ihrer Bestellung keinen festen Sitzplatz haben, werden darauf hingewiesen, Ihr Getränk im Außenbereich „Terasse“ zu sich zu nehmen, bis ein Sitzplatz verfügbar ist.

 

 

Spielbetrieb und Kontaktdaten

  • Schiedsrichter und Spieler werden vor dem Spiel darauf hingewiesen, dass es kein gemeinsames Einlaufen gibt
  • Es wird darauf hingewiesen, dass es keinen Handschlag vor dem Spiel, bzw. Umarmung nach dem Spiel gibt
  • Die Auswechselbänke werden erweitert, sodass unter den Spielern und Betreuern ein Abstand von 1,5m eingehalten werden kann
  • Die Gästemannschaften werden während der gesamten Saison die Kabinen unseres Nachbarvereins TV Mühlheim nutzen. Hierdurch ist sichergestellt, dass Spieler, Trainer und Schiedsrichter den geltenden Abstand von 1,5m vor und nach dem Spiel eingehalten können
  • Bei jeder Veranstaltung, insbesondere bei Heimspielen, werden die Kontaktdaten der Besucher schriftlich erfasst. Diese werden über einen Zeitraum von 4 Wochen unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen des Datenschutzes durch die Vorstandschaft aufbewahrt

Reinigung

  • Das Sporthaus sowie die genutzten Umkleiden und Sozialräume werden vor und nach jedem Spieltag gereinigt.
  • Der Innebereich wird in regelmäßigen Abständen gelüftet, Oberflächen werden durch das Wirtepersonal mehrfach täglich gereinigt und desinfiziert.

Weitere risikominimierende Maßnahmen

  • Über die Stadiondurchsage wird mehrfach vor und während des Spiels auf geltende Hygieneregeln hingewiesen.
  • Ein Besuch unserer Veranstaltung ist untersagt, wenn Sportler, Trainer oder Betreuer in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder einem fieberhaften Infekt hatten.
  • Die Erfahrung der letzten 10 Jahre in der Landes- und Bezirksliga haben gezeigt, dass die Zuschauerzahl von 500 Personen nicht erreicht wird.
    Dennoch ist es uns bewusst, dass dies bei attraktiven Begegnungen im WfV Pokal oder Lokalbegegnungen der Fall sein kann. In solchen Fällen wird das Gelände gemäß nachfolgender Grafik abgesperrt und durch geordnete Eingangsbereiche und Kontrollzonen abgesichert.
  • Als hauptverantwortliche Person ist immer ein Mitglied der Vorstandschaft am Spieltag anwesend, welche die geltenden Bestimmungen notfalls über Beteilung des Ordnungsamtes oder der Polizei durchsetzt. Dies Hauptverantwortlichen Personen sind Florian Rometsch, Aline Schutzbach und Oliver Becker

Ihre VfL Vorstandschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere