A-Junioren holen 3 Punkte gegen den Tabellenführer

JFV Oberes Donautal
:
SGM Gosheim-Wehingen I

Am vergangenen Samstag, den 26.10.2019, war alles angerichtet für das Spitzenspiel der A-Junioren Bezirksliga auf dem Ettenberg in Mühlheim. Pünktlich um 16:45 pfiff Alwin Marschalleck bei strahlendem Sonnenschein das Spiel, welches durchaus sehr gut besucht wurde, an. Unsere Jungs wussten von der ersten Sekunde um die Wichtigkeit dieses Spiels im Rennen um die Meisterschaft. Ein Sieg war Pflicht, so war die Devise für das Spiel seitens der Trainer vorgegeben. Bereits nach vier Minuten brachte die Donautäler, der solide spielende Max Grillenberger per Kopfballtor in Führung. Daraufhin passierte bis zur 30 Minute nichts nennenswertes mehr, bis es schließlich Tizian Nothdurft war, welcher schneller schaltete als die gesamte Hintermannschaft Gosheims und den Donautälern erneut nach einem Eckball das nächste Tor bescherte. Unsere Jungs begannen sich so langsam aber sicher in einen Rausch zu spielen und so war es keine fünf Minuten später Tjorven Schutzbach, der nach einem Solo über die linke Außenbahn sich mit einem Tor belohnte und den Spielstand auf 3:0 erhöhte. Den Gästen aus Gosheim merkte man die zunehmende Verunsicherung in einem äußerst ruppig geführtem Spiel an und so konnte Tjoven Schutzbach erneut nach Vorlage von Silvio Schillaci glänzen, in dem er den Ball aus rund 20 Metern unten rechts im Tor unterbrachte. So ging es also mit zufriedenen Gesichtern, sowohl von Zuschauerseite also auch von den drei Trainern, zum Pausentee. Die zweite Hälfte begann stürmisch, man konnte durchaus spüren das sich die Gäste aus Gosheim noch einmal einiges vorgenommen hatten. Es kam, wie es kommen musste und die Gäste konnten früh in der zweiten Halbzeit Hoffnung schöpfen, als sie durch einen unglücklichen Handelfmeter wieder in die Partie fanden. Gefühlt ein Wimpernschlag später, wurden die Gäste durch ein Missverständnis zwischen Torwart und Abwehr zum nächsten Tor eingeladen. Sichtlich gezeichnet von dem frühen Doppelschlag mussten sich unsere Jungs erst wieder fangen. Auf der Gegenseite machte sich Euphorie breit, denn der Glauben an ein kleines Fußballwunder lebte. In Folge erlebten die Zuschauer ein rasantes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, welche aber vorallem durch die erneut bärenstarke Leistung Julian Bachers auf Seiten der Donautäler zu nichte gemacht wurden. In den letzten 30 Minuten konnten weder die Gosheimer noch die Donautäler ein Tor auf der Habenseite verbuchen und so fand das Spitzenspiel einen würdigen Sieger beim Endstand von 4:2 für den JFV Oberes Donautal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere