A-Junioren Resümee: 4 Punkte und im Pokal der Einzug ins Viertelfinale

SGM Weigheim-Baar gegen JFV Oberes Donautal 1:5

Am vergangenen Mittwochabend traf die Mannschaft aus dem Donautal im Achtelfinale des Bezirkspokal auf die SGM Weigheim-Baar in Tuningen.

Vor diesem Spiel waren die Jungs des JFV hochmotiviert auf diese Partie, und vor allem Siegessicher.

Diese Einstellung war schon am Anfang der Partie zu spüren. Folgedessem gingen die Gäste früh durch Patrick Massek in Führung(9. Min). Nach dem Treffer kamen die Hausherren zu ein paar wenigen Chancen die letztendlich nichts einbrachten. Nach dieser kleinen Drangphase drehten die Jungs aus dem Donautal wieder auf und erhöhten wenig später durch Mücahid Berkil auf 2:0 (24min). Kurze Zeit später holte der JFV einen Strafstoß heraus, den Tizian Nothdurft souverän verwandelte(35. Min). Wenige Minuten nach dem 3:0 pfiff der Unparteische die erste Halbzeit ab, und bittet beide Mannschaften zum Pausentee. Nach der Halbzeitpause dann ein unverändertes Bild. In der 51. Minute gab es dann den 2. Strafstoß für den JFV. Spielführer Tjorven Schutzbach übernahm die Verantwortung, der er auch gerecht wurde und zum 4:0 verwandelte. Nach diesem Treffer plätscherte die Partie nur noch so vor sich hin. In der 74. Min sorgte der eingewechselte Bastian Bauer mit dem 5:0 für die endgültige Entscheidung. Kurz vor Schluss kamen die Hausherren zu einem Ehrentreffer zum 5:1.

Somit zog der JFV ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein. Unterm Strich ein hochverdienter Sieg, zudem hatte man alle Erwartungen der Trainer erfüllt und konnte beruhigt die Heimfahrt antreten.

#############

SC 04 Tuttlingen – JFV Oberes Donautal 3:3

Am Samstag, den 12. Oktober 2019, begegneten sich der JFV Oberes Donautal und der SC 04 Tuttlingen auf dem Kunstrasen im Donaustadium. Dabei gab es ein heiß umkämpftes Derby zu sehen, welches letztendlich 3 zu 3 ausging.

An einem schönen Samstag Abend wird das zahlreich besuchte Spiel von Stephen Loum pünktlich um 17:45 Uhr angepfiffen. Das Spiel beginnt selbstbewusst aus Sicht der Jungs vom Oberen Donautal und es sind herrliche Spielzüge zu sehen. Der SC 04 muss Anfang der ersten Halbzeit stark dagegen halten, kann jedoch einen wunderbar geschlossenen Ball nicht verteidigen und gerät somit in Rückstand. (Alessio Pacella). Freuen können sich die Jungs vom JFV aber nicht so lange. Tuttlingen kann einen Fehler durch ihr Pressing provozieren und gleicht aus. Der JFV zeigt sich jedoch unbeeindruckt. Die schöne Flanke und der stramme Schuss vor dem Tor bilden die erneute Führung der JFVs (Tizian Nothdurft). Zur Halbzeitpause führt der JFV verdient mit 2:1.

Das Spiel beginnt genauso emotional und aggressiv wie es auch aufgehört hat. Eine Zeitstrafe fängt sich ein Spieler des SC 04s und verdeutlicht die Aggressivität des Spiels. Tuttlingen lässt sich den Rückstand nicht gefallen, wartet auf richtigen Momente bei denen sie ihre Taktik zum Umschaltspiel präsentierten und auch verwirklichten, indem sie den erneuten Ausgleich erzielten. Aber nicht genug. Die Jungs vom Oberen Donautal schlafen und fangen sich das nächste Ding und sind erstmals in der Partie im Rückstand. Der SC 04 feiert. Aber zu früh. Der nächste Sonntagsschuss bringt den JFV wieder zurück ins Spiel. (Nico Wieneke 3:3). Die Emotionen in diesem Spiel sind auch außerhalb des Platzes zu erkennen und sie brechen bei den Zuschauern immer wieder aus. Auch im Spiel fängt sich ein Tuttlinger die rote Karte wegen einer Beleidigung. Auch wenn beide noch mehr wollen gibt es ein ernüchterndes Unentschieden. Der Schiedsrichter pfeift das heiß umkämpfte Match ab.

##############


SGM Renquishausen – JFV Oberes Donautal 0:2


Am vergangenen Mittwoch den 9.10.2019 traf unsere A-Jugend auf die Jungs des Bezirksrivalen des SGM Renguishausen.
An Motivation mangelte es ,von Anfang an, bei unseren Jungs aus dem Donautal keineswegs. Dieses selbstbewusste Auftreten setzte sich auch im weiteren Verlauf durch. Mit viel Sicherheit und guten Aufbauspiel fanden unsere Jungs gut ins Spiel hinein. Trotz dessen gelang die erste Chance der SGM Renquishausen welche aber letztendlich, durch eine gute Fußabwehr unseres Torhüters, keine große Bedeutung für den weiteren Spielverlauf hatte. Die Antwort folgte jedoch rasant mit einem Führungstor per direktem Freistoß durch Nico Wieneke in der 6. Spielminute.
Die Zuschauer fieberten auf beiden Seiten mit und feuerten ihre Mannschaft bis zum Schluss an. An Stimmung fehlte es bei diesem Derby deshalb keineswegs. Nach vielen nicht genutzten Chancen auf beiden Seiten, ging es auch schon pünktlich in die Halbzeit. Klare Anzeichen wurden gesetzt von unserem Trainerteam, die Erwartungen waren noch größer, die Stimmung noch angespannter. Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit gelang Nico Wieneke in der 49. Spielminute sein zweites Tor in diesem Spiel. Immer mehr Kreativität nach vorne, prägte das Spiel unserer A-Jugend, aber auch hinten wurden Chancen zugelassen. Es blieb ein hart umkämpftes Spiel, bis der Schiedsrichter endlich die Partie abpfeift. Mit 3 Punkten konnte die Mannschaft mehr als zufrieden sein und sicherten sich den 2. Platz in der Tabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere