A-Junioren steigen in die Verbandsstaffel auf !

A-Junioren Aufstiegsrunde zur Verbandsstaffel

JFV Oberes Donautal – TSV Blaustein 2:0 (1:0)

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel gingen unsere Jungs in der 12. Min durch einen Schuß ins lange Eck aus gut 20 Meter von Simon Schlegel in Führung.
Dies war zugleich der Ausgleich da man das Vorspiel in Blaustein ja mit 2:3 verloren hatte.
Mit dieser Sicherheit machten unsere A-Junioren ihr bestes Saisonspiel und hatten in der Folgezeit mehrere Torchancen. Leider wurde der große Aufwand bei hochsommerlichen Temperaturen nicht mehr belohnt. Der TSV Blaustein drängte nach der Pause auf den Ausgleich, doch ergaben sich in dieser Phase immer wieder Kontermöglichkeiten. In der 61. Min war es dann soweit. Tim Specker schloss eine tolle Kombination mit einem sehenswertem Treffer zum 2:0 ab. In der Schlussphase warf der Gast alles nach vorne und Kevin Kruppa parierte mehrfach pravorös.

Mit diesem 2:0 Sieg steigen unsere A-Junioren zum ersten mal in die Verbandsstaffel Süd auf.

Glückwunsch an alle Beteiligten.

Bericht aus dem Gränzboten vom 03.07.2018

Mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen den TSV Blaustein hat der Jugend-Fußballverein (JFV) Oberes Donautal den Aufstieg in die A-Junioren-Verbandsstaffel Süd geschafft. Im Hinspiel war der JFV vor einer Woche 2:3 unterlegen. Auf dem Sportgelände Ettenberg lieferten die A-Junioren eines ihrer stärksten Spiele ab. Der Sieg war hochverdient.

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel ging der JFV schon in der Anfangsviertelstunde durch einen überlegten Schuss von Simon Schlegel aus gut 20 Meter ins lange Eck in Führung. Die Gastgeber hatten anschließend weitere gute Chancen. Mit dem 1:0-Pausenstand waren die Gäste mehr als gut bedient. Einziger Trost für die Hausherren war: Mit der Führung hatte man den Gleichstand erreicht.

Blaustein drängte nach Wiederanspiel auf den Ausgleich und hatte in der Anfangsviertelstunde zwei, drei gute Ausgleichsmöglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer nahm der JFV wieder das Heft in die Hand. Die Entscheidung fiel nach 70 Minuten Spielzeit, als Tim Specker eine tolle Kombination über mehrere Stationen zum 2:0 abschloss. Wenige Minuten vorher hatte der Blausteiner Torwart Benedikt Schelzig mit einem Super-Reflex den Ball über sein Tor lenken können und damit die bis dahin beste JFV-Chance zunichte gemacht. Als die Gäste nochmals auf den Anschlusstreffer drängten, hatte der JFV-Keeper Kevin Krupa mehrfach die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Glück hatten die Gastgeber, dass der TSV in der 88. Minute mit einem fulminanten Schuss aus 22 Metern nur das rechte Torgestänge traf.

JFV Oberes Donautal: Kevin Krupa, Linus Pinnekamp, Tom Freudlsperger (ab 79. Nico Wieneke), Dominik Sauter, Simon Schlegel (85. Elias Ewert), Robin Schad, Simon Bauer, Leonardo Schillaci, Tim Specker, Marcel Wölfle (58. Tjorven Schutzbach), Jan Kupferschmid. – Schiedsrichter: Tobias Huthmacher (Sigmaringen). – Zuschauer: 200. – Tore: 1:0 (12. Minute) Simon Schlegel, 2:0 (69.) Tim Specker. – Besondere Vorkommnisse: beide eine Zeitstrafe (90.+1). (ly)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere